DAK-Mitarbeiter verzichten auf Centbeträge vom Gehalt und unterstützen unser Familienwerk

Mit einer Spende von 2.325 Euro unterstützen Beschäftigte der DAK-Gesundheit unsere Arbeit. Bei der DAK-Aktion „Nullkommaviel´- Spend´Deinen Cent“ verzichten die Teilnehmer auf die Centbeträge hinter dem Komme ihrer Gehaltsabrechnung und spenden monatlich die Gesamtsummen. „Für uns ist die Spende monatlich nur ein Centbetrag“, sagt Michael Köberich, Chef der DAK-Gesundheit in Rosenheim. „Insgesamt kommt der Aktion aber eine beachtliche Summe für einen guten Zweck zusammen.“ An der gemeinnützigen Aktion beteiligen sich knapp 6.000 Mitarbeiter und Ruheständler der DAK-Gesundheit. „Mit der Restcent-Spende wollen wir ein Stück gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen“ betont Michael Köberich.

Die Kinderhäuser Kerb und Rosenhof freuen sich sehr über die großzügige Spende und möchten damit die Projekte „Imkern mit Kindern“ und „Schreinern mit Holz“ voranbringen.