Kindergarten „Die Maxfeld-Minis“

Seit September 1996 gibt es in der Nürnberger Nordstadt den Kindergarten „Die Maxfeld Minis“. Er wurde nach ökologischen Prinzipien erbaut und bietet eine gesunde, freundliche Raumatmosphäre. Durch die Nähe zum Stadtpark und dem kleinen Garten sowie den Waldausflügen haben die Kinder trotz der städtischen Lage vielfältige Erfahrungen und Erlebnisse in der Natur.

Die Einrichtung besteht aus zwei Gruppen mit jeweils 25 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren. In jeder Gruppe arbeiten eine Erzieherin, eine Kinderpflegerin und eine Jahrespraktikantin.

Zum Einen wird hier das selbstbestimmte freie Spiel im Tagesablauf betont, zum Anderen wird besonderer Wert auf die Freude am Lernen gelegt. Im Mittelpunkt der täglichen Arbeit steht das Kind mit seiner individuellen Persönlichkeit, seinen Interessen und Bedürfnissen.

Besondere Angebote -als Projektarbeit oder in Kleingruppenfinden immer Platz in diesem Kindergarten, sei es die Bewegungserziehung nach E. Hengstenberg, die Musikerziehung oder die gezielte Förderung des Sozialverhaltens.

Zur Mittagszeit wird täglich ein frisch gekochtes Bio-Mittagessen angeboten und am Nachmittag gibt es Obst oder Gemüse.

Um die umfangreichen fachlichen Anforderungen erfüllen zu können, reflektiert das Team die pädagogische Arbeit regelmäßig in den Teamsitzungen. Das Team nimmt an Fortbildungen, Supervisionen und Fachberatungen teil.

Konzeption

Die detaillierte Konzeption und eine Anfahrtsbeschreibung können Sie hier einsehen und hier bestellen.

Weitere Kindergärten und -Krippen des Albert-Schweitzer Familienwerks Bayern