Jahrestreffen/ Workshops

 Jedes Jahr treffen sich alle Mitarbeiter des Albert-Schweitzer-Familienwerkes Bayern – für ein ganzes Wochenende – in der Jugendsiedlung Hochland zum sogenannten „Jahrestreffen“. Dieses Treffen ist uns sehr wichtig.

Zum einen dient es dem Kennenlernen der Kollegen und Kolleginnen, die dezentral in Bayern arbeiten und sich sonst selten sehen, zum anderen der fachlichen Weiterqualifizierung und dem fachlichen Austausch.

Der Freitag ist Anreisetag und wird durch eine gemeinsame Feier zum Ankommen abgeschlossen.
Am Samstag, den zweiten Tag, sind vormittags circa zehn Workshops parallel mit externen und internen Referenten angesetzt.

Themen der letzten Jahre waren beispielsweise:

  • Schweigepflicht/Vertrauensschutz in der sozialen Arbeit
  • „Kinder von suchtkranken Eltern“ – Techniken aus Gestalt- und Familientherapie
  • Musik und Musiktherapie
  • Land Art – Kunst in und mit der Natur
  • Life Kinetik – Bewegung fürs Gehirn

Am Samstagnachmittag findet der gemeinsame Betriebsausflug statt. Hier bieten wir unseren Mitarbeitern zwei verschiedene Möglichkeiten den Tag zu verbringen.
Der Sonntag findet im Gesamtplenum statt und beginnt meist mit einem Vortrag. Anschließend gibt es aktuelle Berichte aus den einzelnen Einrichtungen. So bekommen alle Mitarbeiter einen guten Überblick. Heiner Koch, Geschäftsführender Vorstand, berichtet über Neuigkeiten aus dem Familienwerk, gibt einen Rückblick auf das letzte Jahr und einen Ausblick zu den weiteren Planungen.